Avifaunistische Kommisison SH/HH
AG Seevogelschutz
AG Siedlungsdichte
Beobachtungsdaten eingeben (ornitho.de)
Farbberingte Möwen
Monitoring häufige Brutvögel
Monitoring Vogelzug
Rotmilan -
Land zum Leben
Seabirds at Sea
Springtidenzählungen
Wintervogelzählungen
Zwergschwanerfassung

OAG-RabeWasservogelzählung

 

Die Wasservogelzählungen finden monatlich zwischen September und April statt. Ziele sind u.a. ein landesweites Bestandsmonitoring aller Wasservogelarten, die Bedeutung der einzelnen Gewässer und -abschnitte für rastende und überwinternde Wasservogelarten und die Schaffung der Datengrundlagen für die naturschutzrechtliche Sicherung der wichtigsten Feuchtgebiete zu ermitteln.

Seit mittlerweile 50 Jahren beteiligen sich eine Vielzahl von schleswig-holsteinischen Vogelkundlern an monatlichen Wasservogelzählungen. Dabei werden alle Küstenstrecken an der Ostsee, viele unserer Binnenseen, Fischteiche, Strandseen sowie die Fließ- und Stillgewässer auf ihre winterlichen Bestände an Wasser- und Ufervögeln kontrolliert. Mit Hilfe von gebietsbezogenen Auswertungen läßt sich die Bedeutung einzelner Gewässer dokumentieren und Bestandstrends können auf regionaler Ebene analysiert werden.

Im Rahmen der Internationalen Wasservogelzählungen werden die Bestandserhebungen im Januar mittlerweile in den meisten europäischen Ländern durchgeführt und bilden so u.a. eine wertvolle Grundlage für die Ermittlung von großräumigen Bestandstrends der verschiedenen Wasservogelarten. Wetlands International hat die Ergebnisse mit der fünften Auflage des Berichtes als Online-Datenbank veröffentlicht. Datenbank für die Bestände von Wasservögeln weltweit.

Die fünfte Auflage des Berichtes als pdf-Zusammenfassung.

Die Ergebnisse von 40 Jahren Wasservogelzählungen an ostholsteinischen Gewässern sind in Corax Band 21, Sonderheft 1 (2010) auf 348 Seiten mit vielen Farbfotos zusammengestellt. Das Sonderheft kann zum Preis von 10,- Euro beim Kassenführer Karsten Lutz bestellt werden.

Koordinator für die Wasservogelzählungen im Binnenland und an der Ostsee ist Stefan Wolff.

Termine
Die Wasservogelzählungen finden monatlich zwischen September und April statt. Gezählt wird immer zur Monatsmitte, zumeist an dem Wochenende, das dem 15. des Monats am nächsten liegt.
Für die Zählsaison 2020/20 1ind folgende Termine festgelegt:
12./13. September 2020
17./18. Oktober 2020
14./15. November 2020
12./13. Dezember 2020
16./17. Januar 2021 (internationale Wasservogelzählung)
13./14. Februar 2021
13./14. März 2021
17./18. April 2021

Neueinsteiger sind herzlich willkommen!
Es gibt bestimmt noch eine freie Zählstrecke in ihrer Nähe, fragen Sie einfach beim Koordinator Stefan Wolff nach. Um mitzumachen benötigen Sie nicht viel: ein Fernglas, ein Stift, den Zählbogen (s.u.) und los geht's. An der Küste und den großen Binnensee ist der Einsatz eines Spektives sinnvoll, da hier die Entfernungen zu den Vögeln groß sein können.

Wohin mit den Ergebnissen?
Die Daten werden im Meldeportal ornitho.de eingegeben. Dazu wird die Zählstrecke/das Zählgebiet für den Erfasser freigeschaltet, so dass der Zugang zum digitalen Zählbogen möglich ist. Für diejenigen, die es lieber analog mögen bzw. als Formular für die Feldarbeit, finden sie hier den Zählbogen als pdf-Datei pdf-Datei.

Eine ausführliche Zählanleitung (Stand: September 2017) steht als pdf-Datei pdf-Datei ebenfalls zum Download zur Verfügung.
Für die Zählungen im Januar benötigen wir zur flächendeckenden Erfassung regelmäßig zusätzliche Ornithologen.

Literaturhinweise

Berndt, R. K. 1983. Die Bedeutung der Gewässer des östlichen Schleswig-Holsteins als Rast- und Winterquartier für Wasservögel – mit ergänzenden Angaben zum Mauser- und Brutbestand. Corax 10: 1-248.

Berndt, R. K. & G. Busche 1991. Vogelwelt Schleswig-Holsteins. Band 3. Entenvögel I. Wachholtz, Neumünster

Berndt, R. K. & G. Busche 1993. Vogelwelt Schleswig-Holsteins. Band 4. Entenvögel II. Wachholtz, Neumünster.

Bohnsack, B. 1992. Die Vogelwelt des Barkauer Sees. Corax 15: 51 – 68

Eber, G. & H. Niemeyer 1982. Dokumentation der Schwimmvogelzählung in der Bundesrepublik Deutschland von 1966/67 – 1975/76. Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bonn.

Kieckbusch, J. J. 2010. Rastbestände und Phänologien von Wasservögeln auf ausgewählten Gewässern im östlichen Schleswig-Holstein. Auswertung der Wasservogelzahlen von 1966/67 bis 2005/06. Corax 21 (Sonderheft 1): 1-348.

Niemeyer, H. 1977. Methodische und ökologische Ergebnisse der Internationalen Entenvogelzählung (Ufam. Anatidae) 1951-61 in BRD und DDR. Göttingen.

Requate, H. 1954. Die Entenvogelzählung in Deutschland (1948 bis April 1953). Biologische Abhandlungen, Heft 10. S. 1-40.

Struwe-Juhl, B. 2000. Zur Bedeutung ausgewählter Gewässer des östlichen Schleswig-Holsteins für rastende Wasservögel – Vergleichende Auswertung der Ergebnisse der Internationalen Wasservogelzählung aus den Jahren 1966/67 - 1995/96. Corax 18 (Sonderheft 1): 1-240.  

 

 

Spenden | Mitgliedschaft | Links | Datenschutz | Impressum
© Ornithologische Arbeitsgemeinschaft für SH und HH e.V. 2011-2021