Avifaunistische Kommisison SH/HH
AG Seevogelschutz
AG Siedlungsdichte
Beobachtungsdaten eingeben (ornitho.de)
Farbberingte Möwen
Monitoring häufige Brutvögel
Monitoring Vogelzug
Rotmilan -
Land zum Leben
Seabirds at Sea
Springtidenzählungen
Wasservogelzählungen
Wintervogelzählungen
Zwergschwanerfassung

OAG-RabeAvifaunistische Kommission Schleswig-Holstein und Hamburg

 
Eine Liste der eingegangenen Dokumentationen finden Sie hier.

Die "Avifaunistische Kommission Schleswig-Holstein und Hamburg" (AK-SH/HH) ist die zentrale Meldestelle für besonders seltene Vogelarten in den Bundesländern Schleswig-Holstein und Hamburg. Sie ist für die Beurteilung und Archivierung der Seltenheitenbeobachtungen verantwortlich. Von der AK-SH/HH bzw. der DAK (je nach Zuständigkeit) anerkannte Nachweise dürfen in der Literatur zitiert werden.

Wir bitten alle Beobachter ihre Sichtungen einer gemäß der "Meldeliste" seltenen Vogelart ausführlich zu dokumentieren. Für die Dokumentation füllen Sie bitte den "Meldebogen" möglichst vollständig und detailliert aus, beschreiben sie alle erkannten Merkmale der seltenen Vogelart und warum Verwechselungen mit anderen Arten ausgeschlossen sind. Bitte fügen Sie auch Belege (Fotos, Videos, Tonaufnahmen, Sonagramme, Skizzen, etc.) hinzu, welche den Nachweis der seltenen Vogelarten nachvollziehbar belegen können.
Die Vereinbarung über die Arbeitsweise der AKSHHH als pdf-Datei pdf-Datei.

Dokumentationen von Arten in der Zuständigkeit der DAK werden von uns an die DAK weitergeleitet.

Aktuelle Meldeliste der seltenen Vogelarten für Schleswig-Holstein und Hamburg als pdf-Datei pdf-Datei (284 kB) Stand: 15.03.2021

Zur Meldung von Seltenheiten an die AK-SH/HH stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

- Meldebogen für Seltenheiten an die AK SH HH als pdf-Datei pdf-Datei (183 kB) zum Ausdrucken
- Meldebogen für Seltenheiten an die AK SH HH als pdf-Datei pdf-Datei (128 kB) digital auszufüllen
- Meldebogen für Seltenheiten an die AK SH HH als Word-Datei Word-Formular (60 kB)  

Hinweis:
Bitte die Word-Version des Meldebogens nur mit MS Word und NICHT mit OpenOffice bearbeiten. Der Meldebogen ist mit OpenOffice nicht kompatibel, beim Speichern gehen Informationen verloren. Sollten Sie kein MSWord nutzen, drucken Sie bitte die PDF-Version aus und füllen diese von Hand aus.

Da das Online-Formular offenbar nicht bei allen Anwendern funktioniert, wurde es stillgelegt. Sollten Sie eine Meldung über das Online-Formular eingereicht haben und dazu keine Rückmeldung erhalten haben, so ist Ihre Beobachtung möglicherweise auch verloren gegangen. Dann möchten wir Sie bitten, bei unserer Koordinatorin nachzufragen, ob Ihre Beobachtung eingegangen ist, oder die Meldung erneut einzureichen.

Die AK-SH/HH fungiert unter dem Dach der OAGSH und dem Arbeitskreis an der Staatlichen Vogelschutzwarte (ASV-HH) und arbeitet eng mit der Deutschen Avifaunistischen Kommission (DAK) zusammen, welche dem DDA angegliedert ist.

AK-Mitglieder:

Axel Bräunlich

Balduin Fischer

Martin Gottschling

Klaus Günther

Jens Hartmann

Bernd Koop

Martin Kühn

Koordinatorin: Nora Wuttke

Kontakt per E-Mail


Zitronenstelze. Foto: T. Schwarzbach

Thorshühnchen. Foto: M. Kühn

Grünlaubsänger. Foto: J. Kotlarz

OAG-RabeSeltene Vogelarten in Schleswig-Holstein

 

Jahresbericht 2016 der AK-SH/HH über seltene Vögel in Schleswig-Holstein und Hamburg

Erstmals hat die AK-SH/HH einen Jahresbericht über seltene Vögel in SH/HH veröffentlicht. Der Bericht ist im Corax erschienen.
Wuttke, N., B. Fischer, A. Bräunlich & AK-SH/HH 2020: Seltene Vögel in Schleswig-Holstein und Hamburg 2016 – Jahresbericht der AK-SH/HH. Corax 24: 321–327. Zum Download des Berichtes als pdf-Datei pdf-Datei.

Bericht der Deutschen-Seltenheitenkommission für die Jahre 2006-2008

Die Daten aus Schleswig-Holstein liegen als Auszug des veröffentlichten Berichtes aus Limicola 23: 257-334 vor.
In diesem Bericht sind aber nur die als ausreichend dokumentierten und damit anerkannten Sichtungen von Seltenheiten aufgeführt. Die nicht anerkannten Nachweise sind im Original-Bericht in der Zeitschrift Limicola aufgelistet.

Zum Download des Berichtes als pdf-Datei pdf-Datei.

Seltene Vogelarten in Schleswig-Holstein zwischen 1977 und 2000

Als Band 6 der Avifauna Schleswig-Holsteins wurden von Ulrich Radomski die Seltenen Vogelarten behandelt. Siehe auch unter Publikationen

weissbartgrasmuecke
Wird selten in SH gesehen: Die Weissbartgrasmücke. Foto: M. Dorsch

 

Spenden | Mitgliedschaft | Links | Datenschutz | Impressum
© Ornithologische Arbeitsgemeinschaft für SH und HH e.V. 2011-2021